banner

Wir gedenken unserer Schützenbrüder,
die unter uns gelebt und die Gott zu sich gerufen hat.

Sie mögen ruhen in Frieden!

 

Wir trauern um unser Mitglied.

Stefan Bierbaum

 

geboren am 30.04.1965, gestorben am 03.06.2020

Stefan war seit 1999 unser Mitglied.
1998 trat er den Schill’schen Offizieren bei und war seit 2019 deren stellvertretender Zugführer.

Von 2004 bis 2019 war er stellvertretender Brudermeister.

Im Jahr 2014 repräsentierte er unsere Bruderschaft als König
und im gleichen Jahr errang er auch die Würde des Bezirkskönigs im Bezirksverband Grevenbroich.

Bei der Gründung des Gemeindeheimat- und Schützenbunds Jüchen (GHSJ) im Jahr 2016
wurde Stefan in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

Stefan hat sich von Anfang an darüber Gedanken gemacht, wie der Fortbestand der Bruderschaft sichergestellt werden kann. Seine genialste Idee war, jährlich eine Festschrift zu erstellen. Als Redaktionsmitglied hat er sich Jahr für Jahr erfolgreich mit großem Engagement in der Weiterentwicklung der Festschrift eingesetzt.

Für seine Verdienste erhielt Stefan 2009 das Silberne Verdienstkreuz und
2016 den Hohen Bruderschaftsorden.

Wir werden ihm in Ehre gedenken.

 

Wir trauern um unser Mitglied.

Johann (Jan) Opbroek

 

geboren am 06.07.1934, gestorben am 07.05.2020


Jan war seit 1975 unser Mitglied. 1975 trat er den Sappeuren bei und war dort lange Jahre deren Spieß.

Für viele Züge fertigte Jan noch im alten Ort die Zugwappen an, die zum Teil immer noch im Festzelt zum Schützenfest aufgehängt werden.
Er hat auch die Melodie des Garzweiler Heimatlieds bearbeitet und digitalisieren lassen.
Für seine Verdienste erhielt er 2016 auf Antrag seines Zuges das Silberne Verdienstkreuz.

Wir werden ihm in Ehre gedenken.

 

Wir trauern um unser Mitglied.

Uwe Wagner

 

geboren am 22.03.1962, gestorben am 14.04.2020


Uwe war seit 1978 unser Mitglied.
1979 trat er den Waffenschützen bei und war seit dieser Zeit deren Spieß und Kassierer.

Er war eine der treibenden Kräfte in seinem Zug. So bewährte er sich bei der Organisation des Schützenbiwaks in den Jahren, in denen die Waffenschützen den Schützenkönig stellten.
Stets agierte er dabei bescheiden im Hintergrund und machte kein Aufhebens über sein Wirken.

Für seine Verdienste erhielt er 2011 auf Antrag seines Zuges das Silberne Verdienstkreuz.

Wir werden ihm in Ehre gedenken.

 

 

Wir trauern um unser Mitglied.

Artur Teppler

 

Geboren am 21.02.1933, gestorben am 29.02.2020

Er war seit 1951 unser Mitglied und trat dem Königsehrenzug bei. Im Jahr 1953 repräsentierte
Artur Teppler zusammen mit Hanni Meuser die Bruderschaft als Prinzenpaar.

Seinen Lebensmittelpunkt hatte er nach Cappenberg in Westfalen, nördlich von Lünen gelegt.
Obwohl er weit weg wohnte, nahm er trotzdem intensiv am Zugleben des Königsehrenzuges
teil. Zugversammlungen, interne Feiern immer war er nach Möglichkeit dabei.

Der Kontakt zu seinem Heimatort und seiner Bruderschaft war ihm stets sehr wichtig. Die
Begriffe Heimat und Geburtsort waren für ihn nie nur Worthülsen.

Seine Liebe zum Schützenwesen führte ihn 1979 an seinem Wohnort in den ortsansässigen
Schützenverein Cappenberg. Dort errang er 1988 die Königswürde. Von 1992 bis 2010
stand er dem Verein vor und leitete diesen als Vorsitzender.

Auf seine Initiative hin schloss unsere Bruderschaft Kontakte zum Schützenverein Cappenberg,
die zu gegenseitigen Besuchen über viele Jahre hinweg führten.

Für seine Verdienste um das Schützenwesen erhielt er 1991 das silberne Verdienstkreuz.

Wir werden ihm in Ehre gedenken.

 

 

Wir trauern um unser Mitglied.

Norbert Dinraths

 

Geboren am 23.04.1949, gestorben am 28.06.2019

Norbert war seit 1970 unser Mitglied.
1972 trat er den Fahnenoffizieren bei und war von 1991 bis 1996 deren Zugführer.

Als Fahnenschwenker hat er jahrelang dazu beigetragen, diese Tradition in Garzweiler aufrecht zu erhalten. Im Jahr 1990 repräsentierten Norbert und seine Frau Annelie unsere Bruderschaft als Königspaar. Für seine Verdienste erhielt er 1984 das Silberne Verdienstkreuz und 1990 den Hohen Bruderschaftsorden.

 

Wir werden ihm in Ehre gedenken.

 

 

Wir trauern um unser Mitglied.

Hubert (Berti) Fassbender

 

Geboren am 02.02.1936, gestorben am 02.04.2019

Er war seit 1977 unser Mitglied.
Im gleichen Jahr trat er dem Königsehrenzug bei.

Berti hat jahrelang in verschiedenen Vereinen Verantwortung getragen und dabei immer die Interessen der Bruderschaft vertreten. In der Bruderschaft selbst war er vier Jahre von 1981 bis 1985 stellvertretender Kassierer. In der Interessengemeinschaft Garzweiler Vereine, der die Bruderschaft auch angehört, setzte er als stellvertretender Vorsitzender in der entscheidenden Phase der Umsiedlung des Dorfes wegen des Braunkohletagebaus Akzente. Auch im Karneval war Berti Fassbender aktiv. Im Elferrat, der sich fast ausschließlich aus Bruderschaftsmitgliedern zusammensetzt, war er lange Zeit stellvertretender Sitzungspräsident. Zudem war er lange Jahre Lektor in der Pfarrgemeinde St. Pankratius Garzweiler. Berti Faßbender hat durch sein aktives Vereinsleben sehr zum Erhalt der Garzweiler Dorfgemeinschaft beigetragen.
Für seine Verdienste erhielt er das silberne Verdienstkreuz.

 

Wir werden ihm in Ehre gedenken.



 

Wir trauern um unser Mitglied.

Konrad Büttgenbach

 

Geboren am 04.09.1935, gestorben am 03.01.2019

Er war seit 1951 unser Mitglied.
Er gehörte immer dem Marine-Zug an.
Nach Auflösung des Zuges, aus Altersgründen, blieb er uns als passives Mitglied erhalten.
Für seine Verdienste erhielt er das silberne Verdienstkreuz

 

Wir werden ihm in Ehre gedenken.


 

Heiliger Sebastian, lege beim Vater Fürsprache ein für die Verstorbenen unserer Familien und unserer Bruderschaft.